Gremienarbeit

Fachschaftler*innen besetzen in ihrer Funktion als Interessenvertreter*innen der Studierenden auch verschiedene Gremien der Fakultät. Einige dieser Gremien stellen wir euch hier kurz vor. Falls ihr euch auch in Gremien engagieren wollt kommt gerne vorbei!

Die Zusammensetzung der Kommissionen kann jeweils auf der Fakultätsseite nachgesehen werden.

Fakultätskonferenz (FaKo)

Die FaKo ist das wichtigste Gremium der Fakultät. Sie entscheidet über Studien- und Prüfungsordnungen, Forschungsvorhaben, Lehrveranstaltungen, Berufungen usw. Die Vorarbeit für diese Entscheidungen wird in den Kommissionen, die die FaKo einsetzt, geleistet. In der Fako sitzen 7 ProfessorInnen, DekanIn, ProdekanIn, 3 studentische VertreterInnen, 2 wissenschaftliche und 2 nichtwissenschaftliche MitarbeiterInnen. Die studentischen Mitglieder in allen anderen Fakultätsgremien werden von der FaKo nach Vorschlag der studentischen Vertreter*innen gewählt.

Tutor*innenauswahlkomission (TAK)

Ein*e Professor*in, ein*e wissenschaftliche*r Mitarbeiter*in und ein studentisches Mitglied entscheiden über die Bewerbungen für Tutor*innenstellen, welche von der Fakultät bezahlt werden. Desweiteren kuemmern sie sich um die Evaluation der Tuturien.

Komission für Lehre und studentische Angelegenheiten (LeKo)

Die LeKo ist für die Durchführung des Lehrbetriebs an der Fakultät zuständig. Wenn große Mängel oder Beschwerden Seitens der Studierenden oder Lehrenden werden in dieser Kommission diskutiert und Lösungsvorschläge erarbeitet.

Gleichstellungskommission (GleiKo)

Die GleiKo sorgt für die Gleichstellung zwischen Frauen und Männern an der Fakultät.

Kommission zur Verbesserung der Qualität der Lehre (QuaKo)

In der QuaKo werden zusätzliche Mittel vergeben, um die Qualität der Lehre zu verbessern. Das kann z.B. durch neue Laborgeräte, Skripte zu Veranstaltungen oder die kurzzeitige Finanzierung von Mitarbeiter*innen passieren.

Auswahlausschüsse für die Masterstudiengänge

Die Auswahlausschüsse gehen Bewerbungen von Studierenden auf Master-Plätze durch und entscheiden über eine Zulassung.

Auswahlkommission für das Bundesstipendienprogramm (Deutschland-Stipendien)

Die Kommission entscheidet darüber, wer ein Stipendium erhalten soll.

Zusätzlich gibt es Kommissionen, die temporär gewählt werden und sich mit spezifischen Aufgaben beschäftigen:

Berufungskommission (BeKo)

Berufungskommissionen wählen aus den Bewerber*innen um eine ausgeschriebene Professur eine*n geeignete*n Kandidat*in aus. Berufungskommissionen sind speziell für eine Ausschreibung zuständig. Die Auswahl der Bewerber*innen erfolgt in mehreren Schritten. Je nachdem wie viele Bewerber*innen es für die Professur gibt, kann diese Kommission viel Zeit in Anspruch nehmen.

  • Zuletzt geändert: 2019/10/24 18:46
  • von dorian