Offener Brief: Kritik am Einsatz der Software Zoom an der Universität Bielefeld

Wir finden den Einsatz der Videokonferenzsoftware Zoom in Forschung und Lehre sehr bedenklich und wenden uns deshalb mit folgendem offenen Brief an die Universität.


Liebes Rektorat, liebes BITS,

durch die aktuelle Situation ist der Bedarf an Videokonferenz und -streaming-Software sprunghaft gestiegen. Deshalb erst einmal danke, dass von Ihnen schnell reagiert wurde und Lösungen bereitgestellt werden. Dass die Wahl für eine mittelfristige Lösung allerdings auf die Software Zoom gefallen ist, finden wir sehr bedenklich.

Zoom ist immer wieder durch fragwürdige Praktiken, vergangene und aktuelle Sicherheitslücken und katastrophalen Datenschutz aufgefallen. Die Süddeutsche Zeitung und golem.de fassen diese und weitere Problematik in ihren Artikeln gut zusammen.

Selbst wenn durch den Erwerb einer Campuslizenz Datenschutzprobleme minimiert werden können, bleiben Sicherheitsprobleme und ein ungutes Gefühl. (Wie will Zoom Datenschutz garantieren, wenn eingebundene Tracker dem Unternehmen selbst nicht bekannt sind?)

Insbesondere die verpflichtende Installation des Clients auf den privaten Geräten der Studierenden – als notwendige Voraussetzung, um an Veranstaltungen teilnehmen zu können – finden wir deshalb weder zumutbar noch in Ordnung.

Wir sehen die Universität darüber hinaus als einen Ort der Innovation und des Fortschritts, an dem es wünschenswert und möglich ist, selbst Lösungen zu betreiben und weiter zu entwickeln. Dass das in wenigen Wochen nicht klappt, ist klar; mit Zoom sehen wir aber auch keine Basis, um diesem Anspruch in Zukunft gerecht zu werden.

Wir fordern deshalb den Einsatz quelloffener, datenschutzfreundlicher Software, wie beispielsweise BigBlueButton (im Einsatz u.a. an den Universitäten Hannover, Ulm, Heidelberg und Wien), Jitsi oder anderen Webinterfaces, die im besten Fall keine Installation auf Seiten der Nutzenden voraussetzt und die Forschungsdaten, Endgeräte und Privatsphäre der Studierenden und Mitarbeitenden schützt.

Mit freundlichen Grüßen

die Fachschaft Technik

  • Zuletzt geändert: 2020/04/07 14:16
  • von dorian